Friday Classics / Klassiker

Stolz und Vorurteil

Die Liebesgeschichte rund um Elizabeth Bennet und Mr. Darcy verzaubert schon seit Jahrhunderten die Menschen und ist heute genau so erfolgreich wie früher.  Und wer kann sich schon der Dramatik und der Liebe diesen Werks entziehen?

 

 

 

Autorin

Jane Austen 1775-1817

andere berühmte Werke von ihr: Emma, Verstand und Gefühl, Mansfield Park

 

Das Werk

zum ersten Mal erschienen: 1813

Inhalt:

Mittendrin von Intrigen, Vorurteilen und Gerüchten müssen die Bennet Schwestern ihren zukünftigen Ehemann finden. Insbesondere Elizabeth tut sich schwer einen geeigneten Heiratskandidaten zu finden. Mit ihren unumstößlichen Vorsätzen ist es für sie wichtiger aus Liebe zu heiraten, als ihre Zukunft zu sichern und das zum Leidwesen ihrer  Eltern.  Doch als sie Mr. Darcy begegnet muss sie feststellen, dass es sich lohnt ab und ihre eignen, teilweise zu engstirnigen Ansichten gegenüber ihm zu vergessen. Denn manchmal verliebt man sich erst auf den zweiten Blick…

wichtige Charaktere :

Elizabeth Bennet: Sie hat vier Schwestern und ist davon die Zweitälteste. In einer Zeit, in der die Frauen kein eigenes Geld besitzen und auch nicht dazu ermächtigt sind, zu erben, steht sie wie ihre Schwestern unter erheblichen Druck baldmöglichst zu heiraten. Dennoch möchte Elizabeth keinen Mann nur zum Zweck, stattdessen möchte sie sich wahrhaftig verlieben.

Fitzwilliam Darcy: Er ist ein reicher und sehr verschlossener Loveinterest. Auch wenn er sich in Elizabeth verliebt hat, kann er zunächst seinen Gefühlen nicht freien Lauf lassen, da sie und  ihre  Familie aus einem niederen Stand, als er selbst, stammen.

Jane Bennet: Die älteste Schwester und somit diejenige, die als erstes heiraten soll. Sie verliebt sich unsterblich in Mr. Bingley, einen guten Freund von Mr. Darcy. Doch leider zieht dieser aus vorerst unbekannten Gründen zurück nach London.

Mr. Bingley: Im Gegensatz zu seiner Schwester und Mr. Darcy ist er ein sehr offener Mensch, der sich nicht vor der Liebe verschließt und in Jane seine zukünftige Frau sieht. Nur leider ist er auch sehr schnell beeinflussbar und hört auf die schlechten Ratschläge von seiner Schwester und Mr. Darcy, dass Jane als Ehefrau für ihn nicht geeignet ist.

 

Meine Meinung

Dieses Buch überdauert die Zeit und das mit gutem Recht. Einerseits liegt es an der wirklich wundervollen und fortschrittlichen Geschichte von fünf Frauen, die in einer Epoche zurechtkommen müssen, in der kaum Frauenrechte existieren.  Dennoch gehen sie ihren eignen Weg und ein Jede findet ihr Glück. Allen voran ist Elizabeth Bennet, die sich von niemandem den Mund verbietet lässt, sehr schlau ist und immer ihrem Herzen folgt, auch wenn das alles andere als einfach ist. 

Zum Anderen liegt es an der außergewöhnlichen Autorin, die genau in der gleichen Zeit, in der ihre Geschichte spielt, gelebt und unglaublicherweise in der Buchbranche(früher eine Männerdomäne) Fuß gefasst hat. Bis zuletzt war Jane Austen nicht verheiratet und verdiente ihr eigenes Geld, ohne die Hilfe eines Mannes.

Wirklich unglaublich!

Ich habe eine Gänsehaut, während ich das schreibe!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.